Sommerfest am Allersee


Wassertaxi des Wolfsburger Kanu-Clubs während des Sommerfestes am Allersee
waz allerseefest 20140701
[Bitte auf das Vorschaubild klicken, um den Artikel als PDF zu öffnen.]


Wölfi - Promitaxi
woelfitaxi 2014

Mitgliederversammlung 2014

Mitgliederversammlung im Wolfsburger Kanu-Club e.V. am 22.02.2014



Der neue Vorstand

v.l.n.r: Wilfried Luther (2. Vorsitzender), Werner Köhler (Kanuwandersportwart), Oliver Paprotny (Drachenbootsportwart), Karin Wagner (Schatzmeisterin), Axel Kloss (1. Vorsitzender), Shannon Luther (Jugendwart), Ulrich Wendt (Schriftführer), nicht auf dem Bild: NN (Rennsportwart), NN (Öffentlichkeitsarbeit)


Ehrung Wanderfahrer

Gerrit Rosenboom (rechts) erhielt eine Urkunde für 351 Paddelkilometer, Werner Köhler für 562 Kilometer.


Fotos: Gudrun Meier

Wandern und Boßeln im Wolfsburger Stadtwald

Wandern und Boßeln im Wolfsburger Stadtwald
Braunkohlessen im Lindenhof Nordsteimke

Von Gudrun Meier

Nicht im Kanu, sondern auf Schusters Rappen machten sich 17 aktive Mitglieder aus unserem Kanu-Club auf in den Stadtwald. Am 9. Februar war ab dem VW-Bad Wandern und Boßeln angesagt. Weil Sonntag war, traf die Gruppe immer wieder auf Jogger, Wanderer und Fahrradfahrer. Und auf eine kernige Mountainbiketruppe, zu der auch unser Ulli gehörte.

Aber das Hauptaugenmerk der beiden Mannschaften galt der roten oder der blauen Kugel. Die musste nämlich möglichst nicht im Graben, sondern auf den Wegen sehr weit nach vorn geworfen werden.

Organisatorin Judith Neumann hatte mit ihrem Mann Kurt nicht nur frühlingshaftes Wetter bestellt, sondern sorgten auch für das nötige Equipment. Wozu natürlich auch eine lange Stange mit einer „Kugel-aus-dem-Graben-angeln-Vorrichtung“ gehörte. Und die war sehr oft im Einsatz. Das lag etwa nicht am schlechten Werfen, sondern natürlich nur an dem holprigen und nicht immer ebenen Weg. Machte aber nichts, denn unser Jüngster, Nick, hatte seinen Spaß am heraus fischen. Am Libellenbrunnen legten wir eine längere Pause ein. Ebenso, als sich die blaue und rote Kugel küssten. Da will es die Regel, dass das mit einem Umtrunk belohnt wird.

Das Schöne an dieser nicht ganz so ernst genommenen sportlichen Betätigung an frischer Luft war das Gemeinsame, die Unterhaltung miteinander und das nähere Kennenlernen. Die Gruppe war gut gemischt mit Kanuwander- und Drachenbootsportlern. Und unser V1 Axel war erstmals dabei.

Das tolle Essen mit Grünkohl, Bregenwurst, Kassler und Krakauer im Lindenhof in Nordsteimke war natürlich die Krönung, zumal letztlich 20 Personen den ruhigen Frühstücksraum ganz allein für sich hatten. Der neue Wintergarten nebenan war noch nicht fertig. Aber schon jetzt ließ sich eine nette Bleibe erahnen.

Zurück zum VW-Bad wanderte nur ein Teil der Gruppe. Der Rest zog lieber das am Lindenhof geparkte Auto vor. Es waren kurzweilige Stunden, eine nette Abwechslung im Leben des Wolfsburger Kanu-Clubs.

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok