Das Wochenende vom 22.06 bis 23.06. wollten wir die Ilmenau befahren. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es einen besonders kräftigen Gewitterregen gegeben in der Region, so dass die Ilmenau am Samstag einen sehr hohen Wasserstand und eine sehr starke Strömung hatte. Der Steg zum Einsteigen war größtenteils unter Wasser. Die Strömung hat uns dafür aber recht flott vorangetrieben. Allerdings konnte man sich nicht ausruhen, da man sonst in die Büsche getrieben wurde. Den einen oder anderen Kratzer durch das Astwerk gab es dann schon. In Wichmannsburg hat uns ein Schild zur Vorsicht gemahnt doch lieber nicht weiter zu fahren, da dort ein Baum den Weg komplett versperren sollte und das Aussteigen an der Stelle nicht möglich sei. So beschlossen wir die Fahrzeuge zu holen und hatten Glück, dass wir eine Mitfahrgelegenheit durch einen freundlichen Kanuten angeboten bekommen hatten, der zufällig mit seinem Auto an unserer Raststelle vorbei kam, die wir dankend annahmen. Die Autos geholt, Boote aufgeladen und ein gutes Stück hinter Wichmannsburg wieder eingesetzt. Es ist der größte Teil der Gruppe bis Melbeck dann weitergefahren. Wir sind dann nicht auf dem Campingplatz Melbeck beblieben, was wir ursprünglich vorgehabt hatten und sind zurück nach Wolfsburg gefahren und am Sonntag sind wir auf unserem guten alten Mittellandkanal gepaddelt.

   

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.